Geschichte 2018-04-05T10:45:53+00:00

Zur Geschichte

Die Geschichte der Schloßmühle geht wahrscheinlich bis ins 13. Jahrhundert zurück. Erstmals kartografisch erwähnt wurde sie um das Jahr 1600. Die Schloßmühle bildete mit ihren Nebengebäuden einen Dreiseitenhof.Die eigentliche Mühle wurde von der Stadt Chemnitz wegen Baufälligkeit bereits 1897 abgerissen.Aber eines der Nebengebäude blieb erhalten. Es wurde im Jahr 2000 aufwändig saniert und beherbergt heute unser gemütliches Gasthaus “An der Schloßmühle”.

Der Schloßberg und Umgebung

Die Umgebung des Schloßberges ist bei vielen Chemnitzern und ihren Gästen ein beliebtes Ausflugsziel.Eine Gondelfahrt auf dem Schloßteich, ein Spaziergang durch den Küchwald, eine Fahrt mit der Parkeisenbahn, ein Besuch der Schloßkirche und des Schloßbergmuseums-das Schloßviertel ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Schloßbergführungen

Unser Tipp für Ihre Feierlichkeiten:Buchen Sie doch zwischen den Mahlzeiten in unserem Gasthaus mal einen geführten Rundgang über den Schloßberg oder rund um den Schloßteich. Die Stadtführerin Veronika Leonhardt hat verschiedene interessante Führungen für Sie zusammengestellt, z.B.:

  • einen Schloßbergrundgang zur Schloßkirche, dem Schloßbergmuseum, dem Lapidarium und anderen Sehenswürdigkeiten, mit “Anna Agricola” im historischen Kostüm 
  • einen Schloßteichspaziergang mit Wissenswertem zu Schloßteich und Schillingschen Figuren, mit “Karoline Mathilde Stahlknecht” im historischen Kostüm
  • Rundfahrt mit dem Motorboot auf dem Schloßteich mit anschließendem Spaziergang zu den Schillingschen Figuren
Die Führungen dauern ca. 1h.Fragen zu den Führungen beantwortet Ihnen unser Servicepersonal.

SPEISEN ZUR ABHOLUNG WÄHREND DER CORONABEDINGTEN SCHLIEßZEIT TÄGLICH 11:00 – 19:00 UHR

BESTELLUNGEN MÖGLICHST AM VORTAG.
SIE ERREICHEN UNS UNTER TEL. 0371 3352533
ODER info@gasthaus-schlossmuehle.de.

Zur Speißekarte